Sanierung und Erweiterung des Kapuzinerklosters in Bregenz

Sanierung und Erweiterung des Kapuzinerklosters in Bregenz

Vor dem Umbau war das Areal von 7 verschiedenen Nutzergruppen in sich überschneidenden Bereichen genutzt. Unter Beachtung einer möglichst  wirtschaftlichen Gebäudeverwendung wurden drei klar getrennte Bereiche geschaffen: Im Zentrum das Kloster für die Schwestern der hl. Klara, im Westen der Schulbereich der Sozialakademie und im Osten der Neubau für die Erwachsenenbildung der Sozialakademie.
Die Kapuziner und die Schwestern der hl. Klara mit ihrer weltoffenen Haltung und die Sozialakademie als Ausbildungsstätte für zukünftige Sozialarbeiter bilden eine optimale Symbiose. Herausforderung war der Umgang mit der interessanten Bestandsstruktur und die Auseinandersetzung mit dem einfachem Bauen. Der Weg zum Einfachen ist heute in  besonderem Maße kompliziert. Somit haben wir uns mit jeder Entscheidung in diesem Widerspruch von kostengünstig und (nur) einfach bewegt.

© 2018 gruber locher architekten zt gmbh | Impressum/AGB